image

Rhönsperber

1935 konstruierte Hans Jacobs den Rhönsperber, der bei Flugzeugbau Schweyer in einer Stückzahl von 100 Exemplaren hergestellt wurde.
Das 1:2,5 Modell wurde vorbildgetreu nach Originalplänen konstruiert und wird in klassischer, sperrholzbeplankter Holzbauweise erstellt. Die Flügelvebindung wird ähnlich wie beim Original mit Kugelsperrbolzen gemacht und garantiert einen einfachen und sicheren Zusammenbau am Flugplatz. Die Flugeigenschaften und das grandiose Flugbild machen diesen Oldtimer zu einer Ausnahmeerscheinung auf jedem Flugplatz.

Technische Daten

Maßstab: 1:2,5
Spannweite: 6.040 mm
Rumpflänge: 2.520 mm
Fluggewicht: ca. 17 kg
Profil: Gö545 -> Gö 409

Bausatzinhalt

Der Bausatz enthält alle Frästeile für Rumpf, Flügel, Klappen und Leitwerke. Dazu gehören auch die gefrästen Fachwerk-Aufleimer für Querruder und Leitwerke. Der Aufbau wird durch etliche Hellings sehr erleichtert. Außerdem enthalten sind alle Metallteile, Flügelbeschläge, Startdolly mit Rädern und Ausklinkmechanik, Kugelsperrbolzen, Haube, Zusatzholz für Holme und Beplankung und die sehr umfangreiche Baudokumentation mit Plänen, Listen und vielen Baustufenfotos.

Preise

Komplettbausatz wie beschrieben:
1.899,-€ zuzügl. Versandkosten

Teilbausatz "plus"
wie beschrieben, alledings ohne Zusatzholz für Holme, Leisten und Beplankung
1.550,-€ zuzügl. Versandkosten

Erstflug des 1. Prototyps

Der erste Prototyp war ein Scalenachbau des "Otto Grau Rhönsperbers" . Dieses Replik hatte eine V-Form von 10°. Für den Bausatz entwickelte ich aber noch einmal die Jacobs-Variante mit 5° V-Form.

Etwas flotter...

...macht auch Spaß mit dem Rhönsperber. Das Video ab 1:11 ruhig mal etwas lauter abspielen, dann hört man das schöne Rauschen :-)

Rhönsperber Baubericht

Article Image

Einen umfangreichen Baubericht der beiden Rhönsperber Varianten gibt es aud RC-Network zu sehen.